So legen Sie fest, welcher Benutzer in Ihrem Netzwerk auf Ihre freigegebenen Dateien und Ordner zugreifen kann.

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

Bei der Arbeit in einer Netzwerkumgebung besteht die Notwendigkeit, Dateien und Ordner in Ihrem Netzwerk für andere freizugeben. Aber bevor Sie Ihre Dateien mit anderen Benutzern in Ihrem Netzwerk teilen, müssen Sie ernsthaft nachdenken und schreiben Verringern Sie die Berechtigungsebene für jedes Konto, das Zugriff auf Ihre Dateien hat, um die Sicherheit Ihrer Datei zu gewährleisten und Sicherheit.

Beispiel: Nehmen wir an, wir arbeiten in einer Netzwerkumgebung mit drei (3) Workstations, auf denen das Betriebssystem Windows 7 Professional ausgeführt wird, und wir möchten um einen Ordner auf unserem (1.) Arbeitsplatz mit anderen Benutzern in unserem Netzwerk zu teilen: z.B. Benutzer1 von Arbeitsstation Nr.2 und Benutzer2 von Arbeitsstation Nr. 3.

Schritt 1: Erstellen Sie den/die Benutzer, die Zugriff auf Ihre Dateien haben sollen.

Die erste Aktion besteht darin, den/die Benutzer von anderen Arbeitsstationen zu erstellen, mit denen wir teilen möchten (z. B. Benutzer1, Benutzer2 usw.).

So erstellen Sie einen neuen Benutzer in Windows 7 Pro.

1. Gehe zu "Anfang” > “Schalttafel

2. Klicken zu offen öffnen "Benutzerkonten hinzufügen oder entfernen”.

Bild

3. Klicke auf "Ein neues Konto erstellen".

Bild

4.Geben Sie einen Namen für das neue Konto ein (z. B. Benutzer1) und geben Sie die Berechtigungsstufe am aktuellen Arbeitsplatz an (z. B. Standardbenutzer), dann klicken Sie auf „Benutzerkonto erstellen" Taste.

Bild

5. Wiederholen Sie das obige Verfahren, wenn Sie weitere Konten erstellen möchten (z. B. Benutzer2).

6. Schließlich sollten Sie auf Ihrem Bildschirm drei (3) aktive Benutzerkonten und die Gast Konto, das „aus / Deaktiviert“.

1. Konto = Administrator von unserem -1.-Arbeitsplatz mit Administratorrechten.

2. Konto = Benutzer 1 von Workstation No2 als Standardbenutzer.

3. Konto =Benutzer 2 von Workstation No3 als Standardbenutzer.

Bild

Schritt 2: Erstellen Sie den Ordner, den Sie freigeben möchten.

Der nächste Schritt besteht darin, einen Ordner zu erstellen, den Sie mit anderen in Ihrem Netzwerk teilen können.

So erstellen Sie einen neuen freigegebenen Ordner*.

* z.B. Nehmen wir an, wir möchten einen neuen freigegebenen Ordner namens „Allgemein" Innerhalb "Meine Dokumente" Mappe.

1.Rechtsklick Innerhalb Meine Dokumente Ordner und wählen Sie „Neu >Ordner”.

Bild

2. Benennen Sie den neuen Ordner mit einem bevorzugten Namen, z. “Allgemein“ in unserem Beispiel. und drücke "Eingeben”.

Bild

Schritt 3: Geben Sie die Freigabeberechtigungsstufe an.

So geben Sie Freigabeberechtigungen an.

1.Rechtsklick auf den neu erstellten Ordner und wählen Sie „Teilen mit> Bestimmte Menschen

Bild

2. In "Datenaustausch”-Fenster klicken Sie auf das Dropdown-Pfeil um die aktuell auf Ihrem Computer installierten Benutzer anzuzeigen.

Bild

3. Wählen Sie den/die Benutzer aus Sie möchten Ihre Dateien teilen mit (z. B. Benutzer1) und klicken Sie auf „Hinzufügen.

Bild

4. Jetzt mit dem Dropdown-Pfeil Ändern Sie neben jedem hinzugefügten Benutzer die Freigabeberechtigungen: Lesen oder Lesen Schreiben.

Bild

5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Teilen" Taste.

Bild

6. Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf „Fertig”.

Bild

Schritt 4: Ändern Sie die Freigabeberechtigungen*.

* Fahren Sie mit diesem Schritt fort, wenn Sie erweiterte Freigabeberechtigungen festlegen möchten.

So ändern Sie Freigabeberechtigungen.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den freigegebenen Ordner (z. B. Öffentlich) und wählen Sie „Eigenschaften”.

Bild

2. Klicken Sie im Fenster mit den Ordnereigenschaften auf „Sicherheit”-Registerkarte.

Bild

3.Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Freigabeberechtigungen geändert werden sollen (z. B. Benutzer1) und wählen Sie „Bearbeiten”.

Bild

4. Ansehen "Berechtigungen für Benutzer1” Teil und ändern Sie die Freigabeberechtigungen, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren:

Erlauben oder Aberkennen neben jeder Erlaubnis.

Beschreibung der Berechtigungsstufen:

A.Volle Kontrolle: bedeutet, dass der/die Benutzer volle rechte haben im freigegebenen Ordner (Lesen, Schreiben, Ändern, Löschen und Ausführen)

B. Lesen und ausführen: Bedeutet, dass der/die Benutzer kann nur Dateien oder Anwendungen lesen und öffnen aus dem freigegebenen Ordner.

C. Ordnerinhalt auflisten: Bedeutet, dass der/die Benutzer kann den Inhalt des freigegebenen Ordners anzeigen kann aber keine anderen Aktionen ausführen (z. B. Dateien öffnen oder schreiben ).

D. Ordnerinhalt auflisten: Der/die Benutzer kann nureine Liste anzeigen der Dateien im freigegebenen Ordner.

e.Lesen: Der/die Benutzer kann nur lesen den Ordnerinhalt.

F. Schreiben: Der Benutzer kann nur schreiben innerhalb des freigegebenen Ordners.

Bild

5. Wenn Sie die Freigabeberechtigungen festgelegt haben, klicken Sie auf „OK” zweimal zum Beenden.

Fahren Sie nun damit fort, Ihre Freigabeeinstellungen auszuprobieren und beginnen Sie mit der Freigabe für andere.