Ein-/Ausschalten der versteckten Bildschirmaufnahme auf Android 10

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

Im PlayStore gibt es viele Apps, mit denen Sie den Bildschirm Ihres Smartphones aufzeichnen können. Dennoch ist es möglicherweise nicht gerade angenehm, Ihre Informationen und Bildschirmaktivitäten einer Drittanbieter-App zu überlassen. Es erhöht Ihre Sicherheitsrisiken. Glücklicherweise gibt es für Android 10-Benutzer eine integrierte Bildschirmaufzeichnungsfunktion, auf die Sie sich stattdessen verlassen können.

Wenn Sie ein LG- oder Samsung-Benutzer sind, können Sie Ihren Bildschirm dank der benutzerdefinierten Benutzeroberfläche Ihres Geräts ganz einfach aufzeichnen. Die Bildschirmaufzeichnung kann bequem von Ihrem Startbildschirm aus aktiviert werden.

Andere Smartphone-Markenbesitzer müssen jedoch einiges tun. Es ist nicht so kompliziert, aber Sie benötigen einen PC, um ein paar ADB-Befehle auszuführen. Wenn Sie mit ADB oder Shell/Terminal im Allgemeinen nicht vertraut sind, machen Sie sich keine Sorgen, wir führen Sie durch jeden der Schritte.

Schalten Sie die Bildschirmaufnahme für Samsung- und LG-Telefone ein

  1. Öffne die Schnelleinstellungen indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen.
  2. Wähle aus Bildschirm recorder Möglichkeit. Wenn Sie die Option nicht finden können, erweitern Sie die Schnelleinstellungen vollständig, indem Sie erneut nach unten wischen. Wischen Sie nach links, um eine weitere Seite mit Optionen anzuzeigen.
  3. Ein Countdown sollte erscheinen, sobald Sie auf die Option tippen. Sobald der Zähler Null erreicht, erfolgt die Bildschirmaufnahme.
    • Bei Samsung-Telefonen werden Sie möglicherweise gefragt, ob Sie den Ton aufnehmen möchten oder nicht. Sie können sich dafür entscheiden, nur den internen Audio- und/oder Mikrofoneingang des Telefons oder gar keinen Audio einzuschließen.

So einfach geht's! Wenn es sich bei Ihrem Gerät nicht um Samsung oder LG handelt, bereiten Sie einen Computer für die nächste Methode vor.

Aktivieren Sie die Bildschirmaufzeichnung für andere Telefone (mit ADB)

Wenn Sie ein begeisterter Android-Benutzer sind, wissen Sie vielleicht bereits, dass Google ursprünglich geplant hatte, die Bildschirmaufnahmefunktion für alle Android 10-Telefone verfügbar zu machen, sich jedoch letztendlich dagegen entschieden hat. In Wirklichkeit ist die Bildschirmaufnahme jedoch technisch immer noch am Telefon – nur versteckt. Glücklicherweise können Sie es mit dem äußerst nützlichen ADB-Tool schnell zurückbringen.

Diese Methode ist möglicherweise nicht für alle Android 10-Geräte geeignet. Wie sich herausstellte, haben einige OEMs die Bildschirmfoto Option aus dem Power-Menü, das durch langes Drücken der Power-Taste zugänglich ist. Die Screenshot-Option ist für die Aktivierung der Bildschirmaufzeichnung mit ADB unerlässlich. Wenn Ihr Telefon nicht über die Screenshot-Option im Power-Menü verfügt, müssen Sie möglicherweise warten, bis das stabile Android 11 die Funktion erhält.

ADB einrichten

Wenn Sie mit ADB bereits vertraut sind und es auf Ihrem PC installiert haben, können Sie diesen gesamten Abschnitt überspringen. Lesen Sie andernfalls die folgende Anleitung, um die Dinge einzurichten.

Wenn Sie den ADB-Ordner auf dem Desktop ablegen, wird das entsprechende CD Der Befehl könnte wie folgt aussehen: cd /Benutzer/IhrName/Desktop/platform-tools

  1. Mach das... an Entwickleroptionen aus der Einstellungen-App.
    • Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, öffnen Sie die Einstellungen-App —> Software-Informationen —> Tippen Sie dann auf das Build-Nummer mehrmals. Sie möchten die Aufforderung „Sie sind jetzt Entwickler“ sehen.
    • Danach sollten Sie die Option zum Aktivieren sehen Entwickleroptionen in den Einstellungen.
  2. Sobald die Entwickleroptionen aktiviert sind, aktivieren Sie USB-Debugging.
    USB-Debugging
  3. Laden Sie mit Ihrem PC die ADB-ZIP-Datei herunter. Hier ist der Download-Link für Fenster, Mac, und Linux.
  4. Nachdem die Datei heruntergeladen wurde, extrahieren Sie ihren Inhalt in ein leicht zugängliches Verzeichnis – Sie können sie auch auf Ihrem Desktop ablegen.
  5. Öffnen Sie Shell oder Terminal im ADB-Ordner (normalerweise heißt es "Plattform-Tools").
    • Für Windows-Benutzer kann dies leicht erfolgen, indem Sie gedrückt halten Shift Taste + Rechtsklick im ADB-Ordner und wählen Sie PowerShell/Befehlsfenster öffnen Hier.
      Power Shell
    • Für Linux- und Mac-Benutzer müssen Sie die CD (Verzeichnis wechseln) Befehl. Offen Terminal, dann tippe ein cd /Pfad/zu/Ihrem/Ordner
  6. Verbinden Sie Ihr Telefon über ein USB-Kabel mit dem PC.
  7. Auf der Hülse oder Terminal, eintippen adb-Geräte (oder ./adb-Geräte auf Mac oder Linux) und drücken Sie dann Eintreten.
    adb-Geräte
  8. Überprüfen Sie auf Ihrem Telefon, ob eine Authentifizierungsaufforderung mit einer Aufforderung zur Berechtigung angezeigt wird. Tippen Sie auf OK/Zulassen. Wiederholung adb-Geräte um sicherzustellen, dass die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde. In diesem Fall sollten Sie die Seriennummer Ihres Geräts auf dem Terminal sehen.

ADB ist jetzt sicher auf Ihrem PC installiert.

Verwenden Sie ADB, um die Aufzeichnung des versteckten Bildschirms zu aktivieren

Stellen Sie sicher, dass die USB-Verbindung Ihres Telefons und Ihres Computers noch intakt ist. Danach müssen Sie:

  1. Geben Sie diesen Befehl auf der Shell/Terminal in Ihrem ADB-Ordner ein (ersetzen adb mit ./adb für Mac und Linux): adb-Shell-Einstellungen setzen globale Einstellungen_screenrecord_long_press true
  2. Sobald der Befehl auf Ihrem Telefon ausgeführt wurde, drücke lange auf den Einschaltknopf bis das Power-Menü erscheint.
  3. Als nächstes sollten Sie das Energiemenü sehen, das Optionen wie Ausschalten, Neustart usw. enthält.
  4. Drücken Sie lange die Bildschirmfoto Option, bis Sie ein anderes Menü sehen.
  5. Tippen Sie dann auf das Starte die Aufnahme Taste.
  6. Möglicherweise wird eine Warnung angezeigt, dass das Programm möglicherweise vertrauliche Informationen preisgibt. Tippen Sie auf Jetzt anfangen.

Fertig! Jetzt haben Sie Ihren Bildschirm erfolgreich nativ aufgezeichnet. Sie können die Aufnahme über die Benachrichtigungsleiste stoppen, anhalten oder abbrechen.

Zusammenfassung

Die Anpassung zum Aktivieren der nativen Bildschirmaufzeichnung mit ADB kann in einigen Situationen nützlich sein. Da Google die Funktion schließlich herausgezogen hat, können Sie jedoch kein ausgefeiltes Erlebnis erwarten. Behandeln Sie es in jedem Fall als „Beta-Version“ für den kommenden Dienst, der für die stabile Version von Android 11 verfügbar ist.