Apple Music Voice vs. Apple Music: Welches ist das Beste für Ihre Bedürfnisse?

Bei Apples Unleashed-Event überraschte das Unternehmen alle ein wenig, bevor es uns alle mit den neuen M1 Pro und M1 Max MacBook Pros wirklich überraschte. Apple hat endlich die lang erwarteten AirPods 3 vorgestellt, zusammen mit einigen neuen Farboptionen für den HomePod Mini. Aber bevor eine dieser Ankündigungen gemacht wurde, wurde uns eine (Art) neue Musik-Streaming-Dienstleistung vorgestellt.

Inhalt

    • Verwandte Lektüre
  • Was ist Apple Music Voice?
  • Apple Music Voice vs. Apple Music
    • Zusammenhängende Posts:

Verwandte Lektüre

  • Zeigen Sie schnell alle Apple Music an, die für Sie in Ihren Textnachrichten freigegeben wurden
  • Alles, was beim Apple Unleashed Event im Oktober angekündigt wurde
  • So verwenden Sie Apple Music und die Familienfreigabe
  • Bestes AirPods 3 Zubehör
  • AirPods 3 Tipps und Tricks

Apple Music Voice ist nicht gerade ein Musik-Streaming-Dienst, sondern eine weitere Option, die Ihnen zur Verfügung steht, wenn Sie Apple Music mögen. Es ist eine ganz andere Sichtweise auf Musikstreaming, da Sie keine App zum Navigieren verwenden, sondern nur Ihre Stimme verwenden.

Was ist Apple Music Voice?

Apple Music Voice ist ein neues Abonnement von Apple, das ausschließlich für die Verwendung mit Siri entwickelt wurde. Dies bedeutet, dass es mit allen Ihren Siri-fähigen Geräten kompatibel ist, einschließlich der folgenden:

  • iPhone
  • Apple Watch
  • HomePod mini
  • AirPods
  • iPad
  • Mac
  • Apple TV
  • AutoPlay

Apple Music Voice besteht aus „Hunderten“ von Playlists, die manuell von Apple Music „Redaktionsexperten“ kuratiert wurden. Diese Playlists wurden optimiert, um in Verbindung mit Sprachbefehlen zu funktionieren, einfach durch die Verwendung von Siri. Sie können sagen „Hey Siri, spielen Sie etwas Cooles“, und Siri findet eine geeignete Playlist und beginnt mit der Wiedergabe auf dem Gerät, das Sie gerade verwenden.

Neben den kuratierten Playlists bietet dieser neue Dienst auch Zugriff auf die gesamte Apple Music-Bibliothek. Das bedeutet, dass Sie einen der mehr als 90 Millionen Songs im Apple Music-Katalog auswählen können. Darüber hinaus haben Sie Zugriff auf personalisierte Mixe, Genresender, Zehntausende von Playlists und sogar Apple Music Radio. Was die Preise betrifft, so kostet Apple Music Voice 4,99 US-Dollar pro Monat mit einigen Vorbehalten, die Sie beachten sollten.

Apple Music Voice vs. Apple Music

Wie bereits erwähnt, ersetzt Apple Music Voice nicht gerade das "Standard" -Abonnement von Apple Music. Stattdessen fügt sich Music Voice am unteren Ende der verschiedenen Abonnementstufen ein, die für Apples Streaming-Dienst angeboten werden:

  • Apple Music Voice – 4,99 $ pro Monat
  • Apple Music Einzelperson – 9,99 $ pro Monat
  • Apple Music Family – 11,99 $ pro Monat

Mit drei verschiedenen Optionen müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, noch mehr zu bezahlen, nur um das Angebot von Apple Music zu genießen. Der einzige Haken ist, dass Sie die Apple Music App nicht durchsuchen können, um die Playlists oder Songs zu finden, die Sie hören möchten. Stattdessen wird alles über Siri abgewickelt.

Wie gut schneiden diese beiden Apple Music-Dienste eigentlich ab? Nun, es gibt wirklich nicht viel, was sich bei der Entscheidung zwischen Apple Music Voice und Apple Music unterscheidet. Ersteres ist eine billigere Option, um Sie in die Tür zu bekommen und gleichzeitig Zugriff auf kuratierte Playlists und die gesamte Musik zu bieten, die Sie sich anhören möchten.

Was die spezifischen Unterschiede zwischen den beiden betrifft, finden Sie hier eine Übersicht über den Funktionsumfang, der sowohl bei Apple Music Voice als auch bei Apple Music verfügbar ist:

Apple Music-Stimme Apple-Musik
90 Millionen Lieder
30.000 kuratierte Playlists
Bitten Sie Siri, ein beliebiges Lied anzufordern
Kostenlose Testphase
Greifen Sie auf Ihre gesamte Bibliothek zu
Werbefreies Musik-Streaming
Originale und Exklusive
Live- und On-Demand-Radiosender
Verfügbar auf Apple-Geräten
Auf anderen Geräten verfügbar
Räumliches Audio mit Dolby Atmos
Verlustfreier Audiokatalog
Songtextansicht
Laden Sie 100.000 Songs direkt herunter
Sehen Sie, was Ihre Freunde hören

Wenn Sie sich den obigen Vergleich ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie bekommen können die meisten der gleichen Erfahrung und sparen Sie jeden Monat ein paar Dollar mit Apple Music Voice. Sie werden die Möglichkeit verpassen, dies auf Nicht-Apple-Geräten zu verwenden, und Sie können Spatial Audio oder Lossless Audio nicht genießen. Aber das sind Überlegungen, die Sie machen sollten, wenn Sie die kostenlose Testversion nutzen, um zu entscheiden, ob Sie diese Funktionen verpassen sollten.

Andrew Myrick

Andrew ist ein freiberuflicher Autor mit Sitz an der Ostküste der USA.

Er hat im Laufe der Jahre für eine Vielzahl von Websites geschrieben, darunter iMore, Android Central, Phandroid und einige andere. Jetzt verbringt er seine Tage damit, für ein HLK-Unternehmen zu arbeiten, während er nachts als freiberuflicher Autor arbeitet.