Funktionieren Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone?

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

In dem Artikel „Best Of iOS“, den ich letzten Monat gepostet habe, habe ich Halide Mark II aufgenommen, eine der am höchsten bewerteten Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone. Und es hat mich zum Nachdenken gebracht – tun diese Apps etwas?

Ich meine, ermöglichen Ihnen diese Apps bessere Fotos zu machen? Fügen sie nur Filter hinzu und geben vor, dass die Fotos besser sind als die, die Sie mit der Standard-iOS-Kamera-App aufnehmen? Oder haben diese Apps Profis etwas zu bieten?

Gehen wir der Sache auf den Grund!

Inhalt

  • Was sind Kamera-Apps von Drittanbietern?
  • Meine Skepsis gegenüber Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone
  • Funktionieren Kamera-Apps von Drittanbietern?
    • Es ist ein Android-Problem, kein iOS-Problem
  • Wie Kamera-Apps von Drittanbietern Ihnen helfen, bessere Fotos zu machen
  • Verbesserung Ihrer Bilder vs. Verbessern Sie Ihre Kamera
  • So finden Sie Kamera-Apps von Drittanbietern, die tatsächlich funktionieren
  • Einige großartige Kamera-Apps von Drittanbietern zum Ausprobieren auf dem iPhone
    • 1. Halogenid Mark II
    • 2. Kamera+ 2
    • 3. Chromatica-Kamera
    • 4. ProKamera
  • Was habe ich über Kamera-Apps von Drittanbietern erfahren?
    • Zusammenhängende Posts:

Was sind Kamera-Apps von Drittanbietern?

Das Wichtigste zuerst, wovon zum Teufel rede ich, wenn ich "Kamera-Apps von Drittanbietern" sage?

Wenn Sie Ihr iPhone öffnen und auf Ihrem Sperrbildschirm nach links wischen, wird Ihnen ein Sucher angezeigt. Von hier aus können Sie Fotos, Videos, Zeitlupen, Porträts usw. aufnehmen.

Dies ist die integrierte Kamera-App, die mit jedem iPhone und iPad geliefert wird. Sie können von hier, dem Kontrollzentrum und Ihrem Startbildschirm / Ihrer App-Bibliothek darauf zugreifen. Für die meisten von uns ist es die einzige Kamera-App, über die wir jemals nachdenken, denn warum sollten Sie eine andere verwenden?

Manche Leute sind mit dieser App nicht zufrieden. Vielleicht wollen sie mehr Kontrolle, mögen nicht, wie ihre Fotos aussehen, oder hassen einfach die Benutzeroberfläche der Standard-iOS-Kamera-App. Also gehen sie in den App Store, suchen nach „Kamera-Apps“ und wählen eine neue App, die ihren Bedürfnissen besser entspricht.

Mit diesen Apps im App Store können Sie Fotos mit der Kamera Ihres iPhones aufnehmen, ohne die Standard-Kamera-App auf Ihrem iPhone verwenden zu müssen. Darauf beziehen wir uns, wenn wir über Kamera-Apps von Drittanbietern sprechen.

Meine Skepsis gegenüber Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone

Ich habe nicht nur angefangen, die Gültigkeit dieser Apps in Frage zu stellen, als ich nach meinem letzten recherchierte Best Of Post, aber ich habe auch einige interessante Einblicke von YouTuber MKBHD in seinem ausführlichen “Was ich WIRKLICH vom iPhone halte!" Video. In diesem Video erwähnt er, dass einige „Kamera“-Apps auf Android nicht einmal ein Foto aufnehmen. Sie machen nur einen Screenshot vom Sucher. Sogar Snapchat war schuldig, dies zu tun.

Dies führte dazu, dass ich mich fragte, ob es Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone gibt, die tatsächlich etwas tun. Konkret wollte ich Antworten auf diese Fragen:

  • Ist es nur eine neue Benutzeroberfläche (oder Skin) über der Standard-Kamera-App?
  • Fügen diese Apps Filter hinzu und behaupten, Ihre Fotos zu verbessern?
  • Wie viele dieser Apps machen nur Screenshots vom Sucher?
  • Wenn diese Apps Ihrer iPhone-Kamera neue Funktionen und Steuerelemente hinzufügen, leisten sie dann eine bessere Arbeit als die Standard-Kamera-App?

Kurz gesagt, funktionieren diese Apps? Oder ist es nur digitales Schlangenöl? Für den durchschnittlichen Benutzer sind die ausgegebenen ~ 5 US-Dollar wahrscheinlich kein echter Verlust. Aber wenn Sie ein Profi sind, sind diese Informationen ziemlich wichtig.

Funktionieren Kamera-Apps von Drittanbietern?

Ja, Kamera-Apps von Drittanbietern funktionieren. Wie bei jeder App hängt Ihr Kilometerstand jedoch von der jeweiligen App ab. Während ich mich umschaue, Rezensionen lese und teste und verschiedene Apps für mich selbst ausprobiere, sieht es so aus, als ob einige gute Arbeit leisten, um Ihre Kontrolle über Ihre Fotos zu erhöhen.

Andere scheinen der Kamera nur einen Filter hinzuzufügen oder es einfacher zu machen, Dinge zu tun, die Sie bereits mit der Standard-Kamera-App tun können. Kamera-Apps von Drittanbietern, die nur einen Filter hinzufügen, scheinen dies jedoch größtenteils klar zu machen. Hipstamatic X, zum Beispiel, ist ziemlich klar, dass es keine „besseren“ Fotos an sich macht. Es bietet nur ein cooles Fotoerlebnis auf dem iPhone.

Ich habe viele Apps gefunden, die Dinge wie den Export von RAW-Fotos, erweiterte ISO- und Verschlusszeitsteuerungen und viele positive Bewertungen von Quellen wie National Geographic und Benutzern boten.

Es ist ein Android-Problem, kein iOS-Problem

Ich habe auch festgestellt, dass das Problem der miesen Kamera-Apps von Drittanbietern hauptsächlich eine Android-Sache zu sein scheint. Snapchat zum Beispiel nimmt tatsächlich Fotos auf iOS auf; Nur bei Android werden Screenshots vom Sucher erstellt.

Es scheint, dass Kamera-Apps auf Android weniger zuverlässig sind, weil jedes Android-Telefon eine andere Kamera verwendet. Die Entwicklung einer hochwertigen Kamera-App eines Drittanbieters für jedes Android-Handy ist also ziemlich schwierig und kostspielig. Da alle iPhones mehr oder weniger gleich funktionieren, müssen Entwickler nur eine einzige Version erstellen.

Daher sind die meisten dieser Probleme unter iOS selten. Ich würde mir nur Sorgen machen, dass Kamera-Apps einen Filter hinzufügen, anstatt ein besseres Foto zu machen, aber Sie können dies wahrscheinlich vermeiden, indem Sie Bewertungen lesen und ein paar Dollar für eine verifizierte Option ausgeben.

Wie Kamera-Apps von Drittanbietern Ihnen helfen, bessere Fotos zu machen

Okay, jetzt, da ich genug recherchiert habe, um herauszufinden, dass die meisten Kamera-Apps von Drittanbietern auf iOS Ihr Fotoerlebnis verbessern, lassen Sie uns darauf eingehen.

  • Sie erhöhen Ihre Kontrolle über die Kamera des iPhones. Denken Sie daran, dass die iPhone-Kamera (Hardware) von der iOS-Kamera-App (Software) getrennt ist. Daher gibt es viele Dinge, die die physische Kamera tun kann, die die digitale App entweder für Sie erledigt oder einfach nicht voll ausnutzt. Apps von Drittanbietern können die Kontrolle über diese Kamera erhöhen und die Nutzung auf ein "professionelles" Niveau heben.
  • Sie bieten Ihnen neue Möglichkeiten, Ihre Bilder zu exportieren. Viele Kamera-Apps von Drittanbietern bieten Ihnen nämlich die Möglichkeit, in ein RAW-Format zu exportieren. Die Standard-Kamera-App bietet dagegen nur HEIF- und JPG-Dateiformate.
  • Sie verbessern die Benutzeroberfläche der standardmäßigen Kamera-App. Dieser ist etwas subjektiver, aber wenn Ihnen die Benutzeroberfläche der Kamera-App nicht gefällt, können Sie eine Drittanbieter-App finden, die es besser macht.
  • Sie bieten Funktionen, die Apple nicht bietet. Lustige und professionelle Filter, Live-Histogramme, Intervallmesser, einstellbare Fülllichter, Leuchtkästen und so weiter.

Nun werden viele dieser Funktionen von App zu App unterschiedlich sein. Einige bieten nur wenige an, andere alle, und dann wird es eine Menge dazwischen geben. Und Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass, selbst wenn eine Drittanbieter-App keine bahnbrechenden Funktionen bietet, etwas anderes dafür spricht (wie einzigartige Filter oder eine großartige Benutzeroberfläche).

Verbesserung Ihrer Bilder vs. Verbessern Sie Ihre Kamera

Nachdem wir nun alles behandelt haben, was Kamera-Apps von Drittanbietern tun, lassen Sie uns klarstellen, was sie nicht tun.

Insbesondere können Apps von Drittanbietern die Kamera Ihres iPhones nicht verbessern oder ändern. Wenn Sie in den Kaninchenbau eines Drittanbieters gehen und auf eine App hoffen, die Ihr iPhone-Fotoerlebnis radikal verändern wird, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht sein.

Dies liegt daran, dass die Kamera Ihres iPhones ein physisches Objekt ist. Es kann nicht durch eine Drittanbieter-App verbessert (oder beschädigt) werden. Alles, was eine Drittanbieter-App tun kann, ist, die Art und Weise, wie Sie mit dieser Kamera interagieren, zu verbessern/zu ändern.

Gehen Sie aus diesem Grund mit der Denkweise an, Ihr Fotoerlebnis und die Bilder, die Sie aufnehmen, zu verbessern. Möglicherweise können Sie verbesserte Fotos mit Tools aufnehmen, die Sie standardmäßig nicht verwenden können. Aber es wird nicht so sein, als ob Sie eine „bessere Kamera“ auf Ihr iPhone herunterladen würden. Das ist schließlich unmöglich – vorerst jedenfalls.

So finden Sie Kamera-Apps von Drittanbietern, die tatsächlich funktionieren

Auch wenn ich am Ende festgestellt habe, dass mehr Kamera-Apps von Drittanbietern funktionieren, gibt es immer noch viele, die nur vorgeben, Ihre Fotografie zu verbessern. Glücklicherweise ist es nicht allzu schwer, diese Apps zu vermeiden.

Suchen Sie zunächst nach Apps, die nicht kostenlos sind. Das mag kontraintuitiv klingen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob etwas funktioniert, warum bezahlen Sie es, bevor Sie wissen, dass es funktioniert?

Ich empfehle dies, weil kostenpflichtige Apps sich selbst meist ernster nehmen. Sie haben ein Team, das sich kümmert und stolz genug auf das Produkt ist, um es Ihnen in Rechnung zu stellen. Das ist ein ziemlich guter Hinweis auf eine qualitativ hochwertige App. Und wenn die Leute dafür bezahlen und es am Ende hassen, werden Sie dies häufiger in den Bewertungen sehen als in einer kostenlosen App.

Zweitens, lesen Sie die Bewertungen! Sehen Sie, was die Leute im App Store über diese App zu sagen haben, sehen Sie, was die Leute auf Reddit und Twitter darüber denken, suchen Sie nach YouTube-Rezensionen, falls sie existieren usw. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, die meisten Artikel zu Apps nicht zu lesen, da viele davon kostenpflichtig sind. (Dieser Artikel wird nicht von Apps gesponsert).

Und drittens, verwenden Sie Ihr Urteilsvermögen. Wenn eine App 2,99 US-Dollar kostet, ein mieses Symbol hat, mitten in den Straßenbewertungen ist, veraltete Screenshots hat und kitschig aussieht, dann lade sie nicht herunter! Wenn es glatt und professionell aussieht, positive Bewertungen hat und mehr als 5 US-Dollar verlangt, dann ist es wahrscheinlich eine solide App.

Einige großartige Kamera-Apps von Drittanbietern zum Ausprobieren auf dem iPhone

Okay, nun zum letzten Teil des Artikels, meinen Empfehlungen für Kamera-Apps von Drittanbietern auf dem iPhone. Denken Sie daran, dass ich kein Fotograf bin, obwohl ich eine Ausbildung in digitalen Medien habe. Ich stütze diese Vorschläge auf Forschung, Bewertungen und Konsens unter Fachleuten.

Und ich sage es ein letztes Mal: ​​Keine dieser Apps hat mir einen Cent geboten, um sie vorzuschlagen. Dies sind ehrliche, unvoreingenommene Vorschläge.

Die Halide Mark II App ist nicht nur die App, die ich in meinem. vorgeschlagen habe Beste Apps des März-Posts, das ist auch der Grund, warum ich mich entschieden habe, diesen Beitrag überhaupt zu schreiben. Ich wollte sicherstellen, dass die Behauptungen hinter Halide Mark II gültig sind und nicht nur Marketing-Puff.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dies nicht der Fall ist. Halide Mark II ist eine exzellente App mit einem leidenschaftlichen Entwicklerteam dahinter. Es bietet eine einzigartige gestenbasierte Benutzeroberfläche, die das Schießen schneller und intuitiver macht. Es verfügt über Porträteinstellungen für Menschen und Haustiere. Und Sie können in Formate wie RAW, TIFF, HEIC und JPG exportieren.

Halide Mark II hat auch einige ziemlich coole Ergänzungen, wie Fotounterricht, ein integriertes Level zum Aufnehmen von mehr oder weniger geraden Fotos und Anti-Tracking-Funktionen. Es vermeidet nicht nur, Ihre Daten zu sammeln, sondern verhindert auch, dass andere Apps wie Facebook dies tun.

Als nächstes kommt Kamera+ 2. Dies ist eine der beliebtesten Kamera-Apps von Drittanbietern für iOS, daher wäre ich nicht überrascht, wenn Sie schon einmal davon gehört haben.

Im Gegensatz zu Halide Mark II, das versucht, das standardmäßige Kameraerlebnis auf dem iPhone zu überarbeiten, ist Camera+ 2 eher ein Upgrade Ihrer vorhandenen Kamera. Es fügt Funktionen hinzu, die auf Funktionen aufbauen, die iOS bereits hat, enthält seine eigenen Funktionen für maschinelles Lernen (im Gegensatz zu Apples integriertem maschinellen Lernen in der Fotografie) und so weiter.

Ich würde dies als "sichere" Drittanbieter-App bezeichnen, wenn das Sinn macht. Es wird Ihr Kameraerlebnis nicht revolutionieren. Es ist nur eine allgemeine Verbesserung, die sowohl Profis als auch Gelegenheitsnutzern gefallen wird – und das ist alles. Aber manchmal reicht das!

Ich würde sagen, dass die Chromatica Camera eine Art „Lite“-Version von Halide Mark II ist. Es hat ähnliche einzigartige Funktionen und kreative Verbesserungen, nur nicht so viele. Sie erhalten Dinge wie Objektverfolgung, eine neue Benutzeroberfläche, Warnungen, wenn Ihre Belichtung abschneidet, zusätzliche Exportformate und simulierte Blenden.

Die Liste der Funktionen ist nicht allzu viel länger, und ich denke nicht, dass alle Funktionen für alle umwerfende Verbesserungen sein werden. Aber für 2,99€ stimmt der Preis. Und die Bewertungen dafür sind durchweg positiv.

Ich würde dieses Modell Hobbyisten empfehlen, die ihre iPhone-Fotografie verbessern möchten. Wenn Sie ein Profi sind, könnte dies jedoch ein wenig Licht auf die Funktionen geben.

ProCamera ist wahrscheinlich die angesehenste App auf dieser Liste. Die App Store-Seite dafür enthält Empfehlungen von National Geographic. Das sagt Ihnen also etwas darüber, wie angesehen diese App ist.

Nach allem, was ich online über diese App finden kann, scheinen die Fotografen dem zuzustimmen das Kamera-App von Drittanbietern für das iPhone. Es liegt zwischen dieser oder der Standard-Kamera-App für Profis.

Dies hat so ziemlich alle Funktionen der anderen hier aufgeführten Kamera-Apps, geben oder nehmen. Es konzentriert sich darauf, die Kontrolle über die eingebaute Kamera zu erhöhen, hat aber auch einige spezielle Funktionen.

Ich würde dies das "iPhone" der iPhone-Fotografie-Apps nennen. Es hat möglicherweise nicht alles, was andere Optionen bieten, und ist daher möglicherweise nicht für Sie geeignet. Aber es ist wahrscheinlich für die meisten Leute.

Was habe ich über Kamera-Apps von Drittanbietern erfahren?

Ich habe gelernt, dass diese Apps größtenteils auf iOS das einzig Wahre sind. Und wenn eine App nur dazu da ist, einen süßen Filter hinzuzufügen und Sie um ein paar Dollar zu betrügen, können Sie es wahrscheinlich erkennen, bevor Sie sie herunterladen. Vor allem, wenn Sie Fotograf sind.

Ich hoffe, dass Sie auch etwas über diese Apps gelernt haben! Vielleicht ist dies der letzte Anstoß, den Sie brauchten, um endlich tief in die Welt dieser Apps einzutauchen, oder vielleicht hat es Sie überzeugt, dass die Standard-Kamera-App für Sie gut genug ist.

Wie auch immer, ich hoffe, es hat Ihnen Spaß gemacht, diesen Beitrag zu lesen! Für mehr davon, sieh dir den Rest an der AppleToolBox-Blog, und erwägen Sie, sich für unseren Newsletter anzumelden, um über alles Neue auf dem Laufenden zu bleiben.

Bis zum nächsten Mal!