Festlegen von Standard-Apps beim Start von Windows 10

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

Eine Reihe von Programmen, die während des ersten Login-Vorgangs automatisch gestartet werden, ist eine bequeme Möglichkeit, die Arbeitseffizienz zu steigern. Wenn Sie bestimmte Anwendungen häufig verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Windows 10 bereits so konfiguriert ist, dass die Anwendungen ausgeführt oder geöffnet werden, ohne dass dies manuell erfolgen muss. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Startprogramme eher frustrierend als hilfreich sind.

Häufig können Startprogramme die Leistung eines Computers verlangsamen. Dies trifft höchstwahrscheinlich auf diejenigen zu, die noch ein älteres System verwenden, oder genauer gesagt auf diejenigen, die den Speicher ihres Systems noch auf SSD aktualisieren müssen. Als Randnotiz sollten Sie einen SSD-Kauf in Betracht ziehen, wenn die Langsamkeit Ihres PCs unerträglich wird.

Deaktivieren Sie Ihre Startprogramme

Um den Effekt zumindest abzumildern, können Sie entweder einige der Startprogramme deaktivieren oder durch andere Anwendungen ersetzen, die leichter sind. Für Windows 10 ist es ziemlich einfach. Zuerst werden wir besprechen, wie Sie diese Start-Apps deaktivieren können.

  1. Hit the Windows-Taste auf deiner Tastatur dann tippe Anlaufen.
  2. Drücken Sie Eintreten. Danach sollten Sie eine Liste der Start-Apps sehen, die derzeit aktiviert/deaktiviert sind, zusammen mit dem Grad der Auswirkungen auf die Leistung des PCs. Sie können den automatischen Start von Programmen verhindern, indem Sie den Schieberegler deaktivieren.

Standard-Startprogramme ändern

Jetzt können Sie sicher sein, dass Programme, die Sie nicht benötigen, den Betrieb Ihres Systems beim Anmelden nicht belasten. Wenn Sie dagegen einige Startanwendungen hinzufügen oder ändern möchten, ist die Methode dafür komplizierter. Aber keine Sorge, befolgen Sie einfach die unten stehende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  1. Suchen Sie die Verknüpfungsdatei des Programms, das Sie hinzufügen möchten. Dazu finden Sie es oft ganz einfach auf dem Desktop. Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die zu drücken Windows-Taste und geben Sie den Namen der App ein —> klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung —> wählen Sie dann Dateispeicherort öffnen. Denken Sie daran, dass wir nach der Verknüpfungsdatei anstelle des ausführbaren Programms selbst suchen.
  2. Wenn Sie die Verknüpfung gefunden haben, drücken Sie die Windows und R-Taste gleichzeitig, dann tippe Shell: Start und schlagen Eintreten.
  3. Ein Ordnerfenster mit dem Namen. sollte erscheinen Anlaufen. Von dort müssen Sie einfach die Verknüpfungsdatei in das Anlaufen Mappe.
  4. Als nächstes gehen Sie zum Startup-Apps Schalttafel. Die Schritte dazu wurden zuvor im Artikel erläutert. Falls Sie es vergessen haben, klicken Sie auf Windows-Taste —> Typ Anlaufen dann schlagen Eintreten.
  5. Anschließend sehen Sie, wie bereits erwähnt, die Liste der aktivierten oder deaktivierten Startanwendungen. Nachdem Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, sollten Sie sehen, dass das Programm, das Sie hinzufügen möchten, zur Liste hinzugefügt wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie sie aktivieren und deaktivieren Sie bei Bedarf die alte App, die Sie ersetzen möchten.

Denken Sie daran, dass die deaktivierten Programme nicht vollständig verschwunden sind, sie sich noch im Speicher des Computers befinden, aber nicht funktionieren. Wenn Sie bestimmte Apps vollständig löschen möchten, sollten Sie sie stattdessen deinstallieren. Drücken Sie dazu die Windows-Taste, dann tippe hinzufügen oder entfernen von Programmen.

Danach sollten Sie eine Suchleiste mit dem Platzhaltertext „Diese Liste durchsuchen“ sehen. Geben Sie in der Suchleiste den Namen des Programms ein, das Sie deinstallieren möchten —> klicken Sie darauf —> wählen Sie dann Deinstallieren.

Verwenden des Task-Managers zum Ändern von Startprogrammen

Als Randnotiz können Sie auch Startanwendungen über aktivieren oder deaktivieren Windows Task-Manager. Hier ist wie:

  1. Klicken Sie entweder mit der rechten Maustaste auf das Taskleiste dann wählen Taskmanager oder drücke Strg + Alt + Entf um den Taskmanager zu öffnen.
  2. Klicken Sie unten im Fenster auf Mehr Details Falls benötigt.
  3. Gehe zum Anlaufen Tab. Dort sollten Sie dieselbe Startliste wie zuvor mit allen Auswirkungen auf das System anzeigen.
  4. Um ein Startprogramm zu aktivieren oder zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende App und wählen Sie dann Aktivieren deaktivieren.

Das ist es! Sie sollten eine verbesserte Startleistung sehen, wenn das Gewicht der Apps, die Sie deaktivieren, dies verursacht hat.