So führen Sie ein Downgrade von macOS Mojave auf macOS High Sierra durch

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

Sie haben macOS Mojave heruntergeladen und ausprobiert! Aus irgendeinem Grund haben Sie sich für ein Downgrade von macOS Mojave auf macOS High Sierra oder frühere macOS-Versionen entschieden.

Diese kurze Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ein Downgrade von. durchführen können macOS Mojave in frühere macOS-Versionen.

Für das Downgrade von macOS Mojave werden wir die 5 wesentlichen Schritte durchgehen. Diese sind:

  • Sichern Ihres MacBook
  • Erstellen einer bootfähigen USB-Installationsdiskette
  • Löschen Ihrer macOS Mojave-Installation
  • Installieren einer neuen macOS-Version auf Ihrem MacBook
  • Überprüfen der Installation

Inhalt

    • VERBUNDEN
  • Sichern Sie Ihr MacBook vor dem macOS-Downgrade
    • Nicht regelmäßig sichern?
  • Laden Sie das macOS-Installationsprogramm herunter
  • Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Installationsprogramm für macOS
    • Fühlen Sie sich bei der Verwendung von Terminal nicht wohl?
  • Löschen Sie macOS Mojave vom MacBook
    • Installieren Sie macOS High Sierra oder andere macOS-Versionen
    • Zusammenhängende Posts:

VERBUNDEN

  • Müssen 32-Bit-Apps auf macOS Catalina ausgeführt werden? Verwenden Sie eine virtuelle Mojave-Maschine
  • Ändern Sie ganz einfach den Hintergrund Ihres Sperrbildschirms unter macOS Mojave
  • App Store funktioniert nach dem macOS Mojave-Update nicht, hier sind einige Tipps
  • So bereiten Sie Ihr MacBook für macOS Mojave vor
  • macOS Mojave- und Safari-Erweiterungen. Das sollten Sie wissen

Sichern Sie Ihr MacBook vor dem macOS-Downgrade

Bevor Sie versuchen, ein Downgrade von macOS Mojave durchzuführen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Mac sichern. Wenn Sie iCloud Drive zum Speichern von Dokumenten oder Ordnern verwenden, stellen Sie sicher, dass diese ordnungsgemäß synchronisiert werden, damit Sie keine kritischen Dokumente in Arbeit verlieren.

Wir sichern unsere Daten für den Fall, dass während des Downgrade-Prozesses etwas schief geht. Mit einem Backup können Sie Ihre Daten trotzdem wiederherstellen, egal was passiert. Da der Downgrade-Prozess das Löschen des Startlaufwerks Ihres Macs beinhaltet, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie eine Sicherungskopie aller Informationen Ihres Macs erstellen.

Wir verwenden Time Machine, um unsere Backups durchzuführen, und es ist wirklich einfach. Hier ist ein alternativer Weg um eine schnelle Sicherung Ihres MacBook durchzuführen.

Nicht regelmäßig sichern?

Wenn Sie nicht regelmäßig über Time Machine sichern und kein TM-Backup für die macOS-Version verfügbar haben Sie ein Downgrade durchführen, können Sie nach dem Downgrade nur eine Dateiwiederherstellung für einzelne Dateien durchführen und Ordner.

Sie können keine vollständige Festplattenwiederherstellung von einem Time Machine-Backup durchführen, das in macOS Mojave oder einer anderen macOS-Version erstellt wurde, von der Sie ein Downgrade durchführen. Wenn Sie versuchen, die Wiederherstellung mithilfe des Backups durchzuführen, das Sie mit der neueren Version von macOS erstellt haben, wird auch diese Version von macOS installiert – wodurch der Downgrade-Prozess verhindert wird.

Wenn Sie über ein älteres Backup der vorherigen macOS-Version verfügen, können Sie es mit diesem älteren Backup wiederherstellen. Stellen Sie dann alle Dateien wieder her, die in diesem älteren Backup fehlen.

Laden Sie das macOS-Installationsprogramm herunter

Um ein bootfähiges Installationsprogramm zu erstellen, müssen Sie die macOS-Installationsdatei auf Ihren Mac herunterladen. Sie benötigen eine Kopie des macOS-Installationsprogramms, um ein Downgrade von macOS Mojave durchzuführen.

Möglicherweise haben Sie die Installationsdatei bereits auf Ihrem Mac in Ihrem Anwendungsordner als einzelne Installationsdatei, wie z Installieren Sie macOS High Sierra.

Wenn sich die Datei noch nicht auf Ihrem Mac befindet, suchen Sie die macOS-Version, die Sie installieren möchten, im Mac App Store (für macOS High Sierra verwenden Sie dieser Link zum Mac App Store) oder bei Apples Download-Site für macOS.

Wir empfehlen, das neueste Combo-Update für die gewünschte macOS-Version herunterzuladen. Sobald der Download des Installationsprogramms abgeschlossen ist, beenden Sie das Installationsprogramm, anstatt es automatisch fortzusetzen. Stellen Sie sicher, dass sich die Installationsdatei in Ihrem Anwendungsordner befindet – der Terminal-Befehl sucht nur im Anwendungsordner nach Ihrem macOS-Installationsprogramm.

In unserem Beispiel verwenden wir High Sierra, aber Sie können macOS Sierra oder sogar eine frühere Mac OS X-Version herunterladen.

Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Installationsprogramm für macOS

  1. Stecken Sie das USB-Laufwerk in den USB-Port. Stellen Sie sicher, dass das USB-Laufwerk eine Kapazität von mindestens 12-15 GB hat. Sie sollten auch als Administrator angemeldet sein, um diesen Vorgang abzuschließen
  2. Notieren Sie sich den Namen des Laufwerks, wenn es im Finder angezeigt wird
  3. Überprüfen Sie den Inhalt des Laufwerks, da dieser gelöscht wird, wenn Sie ein bootfähiges Laufwerk erstellen
  4. Klicken Sie auf Spotlight-Suche und geben Sie Terminal. ein
  5. Starten Sie das Terminal-Dienstprogramm von Spotlight
  6. Geben Sie als nächstes den folgenden Befehl ein: sudo /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/USB_DRIVE_VOLUME_NAME –Anwendungspfad /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app –keine InteraktionSo führen Sie ein Downgrade von macOS Mojave auf macOS High Sierra durch
  1. Dieser Befehl löscht den USB-Datenträger, formatiert ihn richtig und beginnt dann mit dem Kopieren der Installationsdateien auf den Datenträger
  2. Dies sollte je nach Spezifikation Ihres Macs 10 bis 15 Minuten dauern.
  3. Auf dem Terminal sollte die Meldung "Kopieren abgeschlossen" angezeigt werden. Entfernen Sie das USB-Laufwerk von Ihrem MacBook.So erstellen Sie ein bootfähiges macOS Mojave-Installationsprogramm
  4. Wie in der Abbildung gezeigt, können Sie die alte macOS-Version durch Ihre macOS-Version Ihrer Wahl ersetzen
  5. Sie können diesen Terminalbefehl auch verwenden, um ein bootfähiges USB-Laufwerk für macOS Mojave zu erstellen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie in Zukunft mit macOS Mojave arbeiten möchten

Fühlen Sie sich bei der Verwendung von Terminal nicht wohl?

Wenn Sie mit der Terminal-App nicht vertraut sind, können Sie mit einer Drittanbieter-App wie ein bootfähiges Installationsprogramm erstellen DiskMaker X.

Löschen Sie macOS Mojave vom MacBook

Um Ihr MacBook zu löschen, starten Sie Ihr MacBook im Wiederherstellungsmodus.

  1. Klicke auf  > Neustart aus dem Apple-Menü
  2. drücken und halten Befehl + R Tasten sofort, wenn Sie den Startton gedrückt halten
  3. Sobald Ihr Macbook im Wiederherstellungsmodus startet, wählen Sie "Festplattendienstprogramm’ vom Bildschirm und klicken Sie auf WeiterSo führen Sie ein Downgrade von macOS Mojave durch
  4. Wählen Sie im linken Bereich das Startvolume Ihres Macbooks aus und klicken Sie auf Löschen
  5. Wählen Sie im Format-Popup-Menü macOS Journaled oder APFS wenn Ihr Mac über ein Solid-State-Laufwerk verfügtSo führen Sie ein Downgrade von macOS Mojave auf macOS High Sierra durch
  6. Sobald der Löschvorgang abgeschlossen ist, beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm

Installieren Sie macOS High Sierra oder andere macOS-Versionen

In diesem Schritt hier verwenden Sie den USB, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben, um eine ältere macOS-Version auf Ihrem. neu zu installieren MacBook

  1. Stecken Sie das von Ihnen erstellte USB-Installationsprogramm in Ihr MacBook
  2. Starten Sie Ihr MacBook neu und drücken Sie die Optionstaste wenn es neu startet
  3. Wenn die Installationsdiskette angezeigt wird, klicken Sie auf Installieren Sie „macOS High Sierra“ oder die macOS-Version, die Sie früher herunterladen möchten. (Klicken Sie auf das Symbol für die Installation des Datenträgers)
  4. Auswählen „macOS installieren“ und klicke auf weiter um fortzufahren
  5. Wählen Sie Ihr MacBook-Hauptlaufwerk aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und fahren Sie mit der Installation fort
  6. Sobald die Installation abgeschlossen ist, starte dein MacBook neu
  7. Verwenden Sie nach Abschluss der Installation Ihre Time Machine-Backups, um Dateien auf Ihrem MacBook wiederherzustellen

Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, indem Sie das Installationsprotokoll überprüfen. Sie können über die Menüleiste „MacOS High Sierra installieren“ auf das Installationsprotokoll zugreifen, wenn Sie auf Fenster klicken und das Installationsprotokoll auswählen oder die Befehls- und L-Taste drücken, um das Installationsprotokoll zu starten.

Sie können „Alle Protokolle anzeigen“ auswählen oder sich auf „Fehler und Fortschritt anzeigen“ konzentrieren, um sicherzustellen, dass die Installation während der Installation koscher ist. Ein nützlicher Tipp besteht darin, die Protokolldatei zu speichern, damit Sie sie zur Diagnose von Fehlern verwenden können.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund später auf macOS Mojave aktualisieren möchten, können Sie wie oben beschrieben ein USB-Installationsprogramm erstellen oder macOS verwenden Wiederherstellung (Befehl +Option+ R für ältere Macs, die vor Juli 2011 gebaut wurden, um den Internet-Wiederherstellungsprozess zu starten) um macOS Mojave neu zu installieren auf dein MacBook

Wir hoffen, dass Sie dieses kurze Tutorial hilfreich fanden. Bitte lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben.

sudz - Apfel
SK( Chefredakteur )

Sudz (SK) ist seit der frühen Einführung von A/UX bei Apple von Technik besessen und für die redaktionelle Leitung von AppleToolBox verantwortlich. Er hat seinen Sitz in Los Angeles, Kalifornien.

Sudz ist darauf spezialisiert, alles rund um macOS abzudecken und hat im Laufe der Jahre Dutzende von OS X- und macOS-Entwicklungen überprüft.

In einem früheren Leben half Sudz Fortune-100-Unternehmen bei ihren Bestrebungen zur Technologie- und Geschäftstransformation.